Pflege und Beziehungsarbeit im besten Sinne

Tag der offenen Tür des Pflegeberatungsbüros Diakonie in Erndtebrück ein voller Erfolg

Erndtebrück. Pflege hat nicht nur etwas mit Handgriffen und der reinen Versorgung zu tun. Pflege besteht immer auch aus Kommunikation, Beziehung und Zuwendung. Und so sind die Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes Wittgenstein auch nicht nur reine Dienstleister, die ihr Angebot bereithalten, sondern auch Vermittler und Beziehungsarbeiter im besten Sinne.

 

Ein Beispiel dafür boten die Mitarbeitenden der Region Erndtebrück jetzt bei ihrem Tag der offenen Tür in der Siegener Straße, denn die Räumlichkeiten platzten an diesem Tag beinahe aus allen Nähten. Immer wieder öffnete sich die Tür, wurden Gäste liebevoll begrüßt und fröhliches Geplauder füllte das Klöneck. Es duftete nach frischgebackenen Waffeln und Kaffee und im Pflegeberatungsbüro konnten sich die Gäste zuvor Blutdruck und Blutzucker messen lassen, bevor sie dann guten Gewissens ihre Waffeln mit Puderzucker verzehrten.

 

Das Pflegeteam Erndtebrück wollte mit dieser Aktion einmal mehr die neuen Räumlichkeiten mit dem angrenzenden Café Klöneck vorstellen, aber ebenfalls das Angebot der wöchentlichen Tagesbetreuung und der Alltagsbegleitung erneut in den Fokus rücken. Mittwochs nämlich haben ältere Menschen die Möglichkeit, in der Zeit zwischen 8.30 – 15.30 Uhr, in Erndtebrück die Tagesbetreuung in Anspruch zu nehmen. Ansprechpartnerin ist hier die Alltagsbegleiterin Carmen Hahn als Koordinatorin mit ihrem Team, die den zahlreich erschienenen Gästen beim Tag der offenen Tür dieses Angebot erläuterte. „Wir wollen Angehörige einerseits damit entlasten, andererseits den älteren Menschen einen schönen Tag bereiten“, erklärte sie.

 

Die Tagesbetreuung des Diakonischen Werkes findet auch in anderen Ortschaften Wittgensteins statt: So können die älteren Menschen nach Bad Berleburg und Bad Laasphe sowie Elsoff fahren. Und gerade, was den Transport angeht, hat es seit dem Jahreswechsel eine Neuerung gegeben: Die Verantwortlichen bieten einen Hol- und Bringservice mit einem neuen Bus an, den der Lions-Club Wittgenstein gesponsert hat. Aktuell sind noch freie Plätze zur Tagesbetreuung in Erndtebrück vorhanden. Weitere Informationen darüber erteilt Teamleiterin Nicole Dickel unter der Telefonnummer 02751 597770.

 

Text und Fotos: Gabriele Rahrbach

Pflegerische Rufbereitschaft:
0170 851 77 80

 

Diakonisches Werk Wittgenstein

Diakoniestation Bad Berleburg, Schützenstraße 4, Tel. 02751 921-3
Diakoniestation Bad Laasphe, Sebastian-Kneipp-Straße 10, Tel. 02752 50 64 77 01
Diakoniestation Erndtebrück, Siegener Straße 23, Tel. 02753 59 77 70

Pflegerische Rufbereitschaft: 0170 851 77 80

 

Unsere Arbeit wird von
diesen Gesellschaftern getragen

 

 

Ev. Kirchenkreis Wittgenstein

Schloßstraße 25
57319 Bad Berleburg

Ev. Johanneswerk e.V.

Schildescher Straße 101-103
33611 Bielefeld