Diakoniestation Bad Berleburg

Tel. 02751 921-3
Fax 02751 921-494

 

Ansprechpartner

Peter Schmidt (-426)

p.schmidt@diakonie-wittgenstein.de

spga@diakonie-wittgenstein.de

Mobil 0151 58006254

 

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr

Fr.            08.00 - 15.00 Uhr

Peter Schmidt

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

Mit der sozialpädagogischen Gruppenarbeit bieten wir ein Familien unterstützendes Angebot im Rahmen der Hilfen zur Erziehung. Es richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, bei denen Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsschwierigkeiten vorhanden sind.

Die Gruppenarbeit ist vorrangig im Freizeitbereich der Kinder angesiedelt. Sie hat einen sehr hohen Aufforderungscharakter und bietet den Kindern die Möglichkeit zu neuen Erfahrungen. Es können neue Handlungsstrategien erlernt und ausprobiert werden.

Fester Bestandteil unserer Angebote sind gruppendynamische Aktivitäten, wie z.B. gemeinsames Kochen, Basteln oder Eislaufen. Neben den wöchentlichen Treffen finden Tagesaktionen und Ferienfahrten statt, die einen sehr hohen Stellenwert im Gruppengeschehen haben.

Unsere Maßnahmen sozialer Gruppenarbeit werden in den Städten Bad Berleburg, Erndtebrück und Bad Laasphe angeboten. Es besteht jeweils eine fest installierte Gruppe, die sich an zwei Tagen pro Woche zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr in den Gruppenräumen trifft.

Die Zuweisung zur Gruppenarbeit erfolgt über das Jugendamt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Zur Unterstützung der Arbeit kann die Gruppenarbeit mit anderen beteiligten Institutionen kooperieren. Eine Einbeziehung der Eltern ist sehr sinnvoll und wird grundsätzlich angestrebt.

Fallbeispiel

Steven, acht Jahre alt, Schüler einer Grundschule, hat außerhalb der Schule wenig soziale Kontakte. Bisher wurde er immer von Nachbarskindern ausgegrenzt, da es ihm schwer fällt, sich auf die Konfliktlösungen der anderen einzulassen. Wenn ihm etwas nicht passt, weint er und läuft weg. Fühlt er sich arg bedroht, fängt er an, Kinder zu beißen und zu schlagen.

In der Gruppenarbeit kann Steven versuchen, sich mit Unterstützung der anderen Kinder und der Betreuer auf für ihn neue Verhaltensweisen einzulassen. Kommt es zu Streitigkeiten, wird ihm nun erklärt, wie er reagieren kann.

Worte waren für ihn nach ein paar Wochen dann auch ein Mittel, um seine Unzufriedenheit oder gegensätzliche Meinung zum Ausdruck zu bringen. Er schaffte es nach einiger Zeit, für ihn ärgerliche Situationen auszuhalten und nicht mehr wegzurennen.

Pflegerische Rufbereitschaft:
0170 851 77 80

 

Diakonisches Werk Wittgenstein

Diakoniestation Bad Berleburg, Schützenstraße 4, Tel. 02751 921-3
Diakoniestation Bad Laasphe, Sebastian-Kneipp-Straße 10, Tel. 02752 50 64 77 01
Diakoniestation Erndtebrück, Siegener Straße 23, Tel. 02753 59 77 70

Pflegerische Rufbereitschaft: 0170 851 77 80

 

Unsere Arbeit wird von
diesen Gesellschaftern getragen

 

 

Ev. Kirchenkreis Wittgenstein

Schloßstraße 25
57319 Bad Berleburg

Ev. Johanneswerk e.V.

Schildescher Straße 101-103
33611 Bielefeld