Diakoniestation Bad Berleburg

Tel. 02751 921-3
Fax 02751 921-494

 

Ansprechpartnerin

Anja Reuter (-435)

a.reuter@diakonie-wittgenstein.de

 

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr

Fr.            08.00 - 15.00 Uhr

Anja Reuter

Schulbegleitung und Familienunterstützender Dienst

Der Arbeitsbereich „Schulbegleitung“ ist im Zuge der vielfältigen Inklusionsbestrebungen eingerichtet worden und soll helfen, Kinder mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung in den hiesigen Regelschulen zu unterstützen.

Der speziell auf ein Kind bezogene Aufgabenbereich orientiert sich stets an den individuellen Bedürfnissen und Belastungsfähigkeit des Kindes.

Die Aufgaben können beispielhaft in zwei Bereiche gegliedert werden: außerunterrichtliche und unterrichtsbezogene Tätigkeiten.

Zum außerunterrichtlichen Bereich zählen unter anderem:

  • Hilfe beim An- und Ausziehen
  • Orientierung im Schulgebäude und oder auf dem Schulweg
  • Integration in die Klasse
  • Hilfe beim Toilettengang
  • allgemein lebenspraktische, wenn nötig pflegerische Aufgaben

Beispiele für die unterrichtsbezogenen Tätigkeiten sind:

  • Hilfestellungen während des Unterrichts
  • Aufgabenerklärungen
  • Anpassung des Inhalts an individuelle Bedürfnisse
  • Unterstützung bei der Handhabung bestimmter Arbeitsmaterialien

Die rechtlichen Grundlagen für diese Hilfestellungen finden sich im Sozialgesetzbuch und werden als Eingliederungshilfe je nach Einschränkungen beim jeweiligen Kind vom Jugendamt bzw. des Sozialamtes des Kreises Siegen-Wittgenstein gewährt. Nachdem Eltern in Absprache mit dem jeweiligen Schulleiter oder Klassenleiter eine Entscheidung für eine solche Hilfestellung getroffen haben, erfolgt die Antragstellung auf Kostenübernahme.

Fallbeispiel

Bei dem siebenjährigen Felix ist eine Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) festgestellt worden. Er besucht seit dem Sommer die 1. Klasse einer Grundschule und hat mit Hilfe seines Schulbegleiters Achim den Unterricht dort weiterführen können.

Für Felix und seine Eltern war der Start in die Schulzeit nicht einfach. Er kippelte auf dem Stuhl, lief in der Klasse herum und störte die anderen Kinder. Felix kann sich nur über eine kurze Zeitspanne auf den Unterricht konzentrieren, benötigt immer wieder Motivation und gezielte Anleitung, um die neuen Anforderungen im Schulalltag zu meistern.

Es wurde schnell deutlich, dass Felix für die kommende Zeit eine gezielte Förderung braucht.

Diese hat er nun durch seinen individuellen Schulbegleiter Achim gefunden, mit ihm an seiner Seite fühlt er sich sicher und die angebotene Unterstützung und Hilfe nimmt er gerne an.

Aus Sicht seiner Lehrer hat Felix in den letzten Wochen große Fortschritte gemacht und der gemeinsame Unterricht wird durch die Anwesenheit von Achim positiv beeinflusst.

Pflegerische Rufbereitschaft:
0170 851 77 80

 

Diakonisches Werk Wittgenstein

Diakoniestation Bad Berleburg, Schützenstraße 4, Tel. 02751 921-3
Diakoniestation Bad Laasphe, Sebastian-Kneipp-Straße 10, Tel. 02752 50 64 77 01
Diakoniestation Erndtebrück, Siegener Straße 23, Tel. 02753 59 77 70

Pflegerische Rufbereitschaft: 0170 851 77 80

 

Unsere Arbeit wird von
diesen Gesellschaftern getragen

 

 

Ev. Kirchenkreis Wittgenstein

Schloßstraße 25
57319 Bad Berleburg

Ev. Johanneswerk e.V.

Schildescher Straße 101-103
33611 Bielefeld